Eingestellt 22.10.2018
 
Eingestellt 10.10.2018 Einladung
 
Eingestell 10.10.2018 Lokalschau
 
 
 
Eingestellt 29.04.2018 Bericht von Wormser Zeitung
 
Eingestellt 29.04.2018 Bericht vom Nibelungen Kurier
 
 
Eingestellt am 17.12.2017
Weihnachtsgruß
Weihnachtsgruß 2017
 
Eingestellt am 07.12.2017

Lokalschau

Geflügelzüchter und Geflügelliebhaber gestalten die Geflügelschau gemeinsam

Am 4.und 5.November fand das Erntedankfest unserer Geflügelzüchter statt. An diesen Tagen war die Geflügelausstellung des Vogel- und Geflügelzuchtvereins 1909 Worms-Leiselheim e.V. im Saalbau in Leiselheim statt. Die Geflügelschau wurde dem verstorbenen Ehrenmitglied Herrn Heinrich Schlösser, als Gedächtnisschau gewidmet. Der Verein brachte damit eine besondere Würdigung dem verstorbenen Mitglied entgegen. Über 60Jahre hat er dem Verein die Treue gehalten, er war maßgeblich an der Neugründung des Vereins nach dem Kriege beteiligt. In allen Belangen hat er im Verein seine Hilfsbereitschaft unter Beweis gestellt.
Insgesamt wurden 125 Tiere, von 10 Züchtern und 2 Jugendlichen einer genauen Bewertung unterzogen. Die 2 Preisrichter bewerteten, Vorzüge, Wünsche und Mängel an den Tieren, sie wurden nach festgelegten Standard bewertet, danach wurde eine Preisauszeichnung vorgenommen. Das Ergebnis konnten die Besucher anhand der Bewertungskarten am Käfig nachvollzogen werden. Ausdem wurden verschiedene Hühner in den großen Schauvolieren gezeigt.
Der 1. Ausstellungsleiter Herr Josef Schmidt, die 2.Ausstellungsleiterin Frau Alexandra Slizewski sowie die  Ausstellungskassiererin Frau susanne Wiechen trafen gute Vorbereitungen zur Durchführung der Geflügelschau. Beim Auf- und Abbau sowie an den beiden Ausstellungstagen erhielt der Verein große Unterstützung durch seine Mitglieder.
Erich Bauer betreute den Schaubrüter bis zum Schlupf der Küken, die am Samstag zur Eröffnung der Schau den Besuchern präsentiert wurden. 
Folgende Züchter erhielten Ehren- und Zuschlagspreise: Herr Ernst Jockers für Sundheimer Hühner, Herr Siegfried Deibert für Zwerg Australorps, Herr Adalbert Heyden und Herr Hans-Jürgen Hein für Zwerg  Wayndotten, Herr Gustav Hinz für Chabo Hühner und Deutsche Modeneser, die ZGM Jockers für Chabo und Antwerperner Bartzwerge, Herr Gottfried Seer für Startauben, Herr Albert Krißbach für Deutsche langschnäblige Tümmler, Herr Willi Lösch für Stargarder Zitterhals, Herr Norbert Kaiser für Wiener Tümmler und Berliner Kurze und Herr Erich Bauer für Orientalische Tümmler.
Vereinsmeister 2017 für Hühner wurde Siegfried Deibert und bei den Tauben Gustav Hinz, bei der Jugend war dies ZGM Jockers. jeder erhielt einen Pokal.
Den Gedächtnispokal für das beste Tier der Schau erhielt Herr Gustav Hinz, gestifet durch die Angehörigen von Heinrich Schlösser und überreicht vom Alfred Krug (Schwiegersohn). 

Am 10.11.2017 stand der traditionelle Familienabend für die Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner im Mittelpunkt. Beim geselligen Beisammensein begrüßte der 1. Vorsitzende Josef Schmidt die Mitglieder des Vereins. In seiner Begrüßungsrede berichtete er über das abgelaufende Jahr. Er bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfer für ihren Einsatz zum wohle des Vereins. Besonderer Dank geht an die Sponsoren und Helfer, die sich tatkräftig an der Unterstützung und Renovieungsarbeiten am Häuschen "Zum Trappenberg" beteiligten.

Allen Ausstellern ein herzliches Dankeschön und gute Zucht 2018. Der Verein bedankt sich bei allen Besuchern, Freunden und Gönnern sowie bei allen Spendern für die gewährte Unhterstützung. Wir sind ein renomierter Verein und bedauern daher sehr die fehlende Unterstützung aus unserem Ort.

gez. Siegfried Deibert

       

                        

                                                                       

 

 

 

 

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Auch wir sind nicht vom Sturm "Egon" verschont geblieben. An unserem Häuschen

am Trappenberg hat er gewütet. Nun müssen wir das instant setzen, dfür brauchen wir die

der Mitglieder.

  

  
                                      

                                    

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------